Demente Menschen haben einen grossen Bewegungsdrang. Laufen gibt ihnen ein Gefühl von Selbstbestimmung.Wandern bedeutet aber nicht nur Bewegung, sondern auch Gemeinschaft und Lebensfreude.

Wandern für Menschen mit Demenz

Die Ziele der Wanderungen mit Angehörigen, Pflegenden und Menschen mit Demenz sind:

  • Gemeinschaftserlebnisse ermöglichen
  • Den Menschen mit Demenz Freiräume und Selbstbestimmung ermöglichen
  • Diesen Menschen die Möglichkeit geben, den Bewegungsdrang auszuleben

Um Gefahren wie Stürze, Verwirrung, Aggressionen, Weglaufen und Erschöpfung zu vermeiden, werden genügend Begleitpersonen und Betreuungspersonal mitwandern. Die Begleitpersonen werden speziell ausgebildet; das Betreuungspersonal verfügt über spezifische Ausbildungen und über viel Erfahrung im Bereich Demenz.

Wanderleitung:
Priska Herger, Wanderleiterin BAW, Verein Urner Wanderwege

Priska Herger arbeitet seit Jahren als Wanderleiterin für Montanara Bergerlebnisse und für den Verein Urner Wanderwege. Sie wurde 2015 mit dem Fokus-Preis der Schweizerischen Alzheimervereinigung Uri/Schwyz ausgezeichnet für ihre Wanderung für Menschen mit Demenz.

Weitere Informationen finden Sie im Flyer (PDF).